Presse

0
Wohnraumkönner unterzeichnen CSR-Verhaltenskodex

Wohnraumkönner unterzeichnen CSR-Verhaltenskodex

Von Julia Knop, (Kommentare: 0)

Die Baugenossenschaft Langen eG unterzeichnet europäische Erklärung für verantwortungsvolle Wohnungswirtschaft

Langen, 15.11.2016. Die Baugenossenschaft Langen eG hat die europäischen Erklärung für eine verantwortungsvolle Wohnungswirtschaft unterzeichnet und unterstützt damit die Europäische Initiative, die sich für bezahlbaren Wohnraum einsetzt.

Der „CSR Code of Conduct“ oder Corporate Social Responsibility (CSR-)-Verhaltenskodex stellt den Mieter in den Mittelpunkt und formuliert fünf sozialverantwortliche Prinzipien, mit deren Hilfe die Ziele, nämlich bezahlbarer, hochwertiger und bedürfnisorientierter Wohnraum sowie Dienstleistungen, erreicht werden sollen.

Die wichtigsten Prinzipien sind: Wirtschaftliche Nachhaltigkeit und Verantwortung, lokale soziale Nachhaltigkeit, Nachhaltiger Schutz der Umwelt, gute Unternehmensführung und faire Geschäftsbeziehungen zu Stakeholdern und verantwortungsbewusste Personalwirtschaft.

„Die fünf Prinzipien listen auf, wofür die Baugenossenschaft Langen eG steht: Bezahlbares Wohnen, bedarfsgerechtes Wohnen, Zusammenarbeit mit lokalen Akteuren, Nachhaltigkeit oder faire Arbeitsbedingungen. Wir zeigen mit unserer Unterschrift, dass wir diese Prinzipien unterstützen und leben“, erklärt Wolf-Bodo Friers, der Vorstandsvorsitzende der Baugenossenschaft Langen eG.

Die Baugenossenschaft Langen eG ist online im Responsible Housing Register gelistet.

Die Initiatoren der Deklaration sind der europäische Wohnungswirtschaftsverband Housing Europe, DELPHIS, die International Union of Tenants (Internationaler Mieterbund) und die Mitglieder des europäischen Stakeholder-Forums. Am 6. Oktober 2014 vereinbarten sie gemeinsam in Brüssel die fünf sozialverantwortlichen Prinzipien.

 

Über die Baugenossenschaft Langen eG – Die Wohnraumkönner

Die Baugenossenschaft Langen eG. Unsere Regionen: Langen, Dreieich, Egelsbach. 1.800 Wohnungen für 5.000 Menschen. Der größte Vermieter in der Region. Wir können das. Wir machen das. Gerne.

0

Neuer Spielplatz in der Annastraße 57-59

Von Julia Knop, (Kommentare: 0)

Baugenossenschaft Langen eG erneuert Spielplatz in der Annastraße 57-59

Langen, 10.11.2016. Ein glänzender Kletterturm mit roter Rutsche, zwei Schaukeln, zwei Wippen und ein farbenfrohes Spielhäuschen aus Holz: Die Baugenossenschaft Langen eG hat einen Spielplatz in der Annastraße 57-59 neu gestalten lassen und dafür rund 45.000 Euro investiert.

Für die neuen Spielgeräte wurde das etwa 210 Quadratmeter große Areal mit roten Fallschutzplatten aus Gummigranulat ausgelegt, die ein sicheres Spielen und Toben ermöglichen. Zusätzlich wurden die Zuwege zum Spielplatz erneuert und Beete angelegt, die im Frühjahr bepflanzt werden.

„Uns ist wichtig, dass die Kinder einen schönen, sicheren Platz zum Spielen direkt in ihrer Nähe haben. Darum haben wir den alten Spielplatz komplett erneuert und die Spielgeräte ausgetauscht“, sagt Wolf-Bodo Friers, Vorstandsvorsitzender der Baugenossenschaft Langen eG.

 

Über die Baugenossenschaft Langen eG – Die Wohnraumkönner

Die Baugenossenschaft Langen eG. Unsere Regionen: Langen, Dreieich, Egelsbach. 1.800 Wohnungen für 5.000 Menschen. Der größte Vermieter in der Region. Wir können das. Wir machen das. Gerne.

0

„Sozialer Stammtisch“ bei der Baugenossenschaft Langen eG

Von Julia Knop, (Kommentare: 0)

Die Baugenossenschaft Langen eG möchte ihr soziales Engagement ausbauen und sich mit lokalen Non-Profit-Organisationen vernetzen.

Langen, 21.10.2016. Kennenlernen, Austauschen, Vernetzen – die Baugenossenschaft Langen eG hat Non-Profit-Organisationen aus Langen und Umgebung zu einem „Sozialen Stammtisch“ in die Geschäftsstelle der Baugenossenschaft eingeladen.

„Wir möchten uns noch stärker sozial engagieren. Darum hatten wir die Idee, in lockerer Runde lokale soziale Vereine kennenzulernen, uns untereinander zu vernetzen und uns als Wohnraumkönner und möglichen Partner vorzustellen“, erklärt Wolf-Bodo Friers, Vorstandsvorsitzender der Baugenossenschaft Langen eG.

Acht Organisationen folgten der Einladung und so diskutierten Vertreter des Arbeiterwohlfahrt Ortsvereins Langen e.V., des Hilfe für Menschen in Not e.V., des Internationalen Bundes, der Seniorenhilfe im ZenJA, der Langener Tafel e.V., der Evangelischen Kirchengemeinde Langen mit der Baugenossenschaft Langen eG über ihre aktuellen Projekte und mögliche Schnittstellen.

Ebenfalls zu Gast war Rechtsanwalt Stefan Winheller von der Frankfurter Kanzlei WINHELLER, der als Experte zu aktuellen Fragestellungen sozialer Vereine im Gemeinnützigkeitsrecht informierte und anschließend die Fragen der Teilnehmer beantwortete.

„Wir sind begeistert, wie spannend und interessant der Abend verlief, es ist ja auch ein Experiment“, sagt Friers. Auch die Teilnehmer bewerteten den Abend sehr positiv. „Dies wird nicht der letzte Stammtisch sein, sondern ist als regelmäßige Veranstaltung geplant. Nur über den Namen wollen wir noch einmal nachdenken“, verspricht Friers.  

 

Über die Baugenossenschaft Langen eG – Die Wohnraumkönner

Die Baugenossenschaft Langen eG. Unsere Regionen: Langen, Dreieich, Egelsbach. 1.800 Wohnungen für 5.000 Menschen. Der größte Vermieter in der Region. Wir können das. Wir machen das. Gerne.

 

0
Ausgezeichnete Website der Baugenossenschaft Langen eG

Ausgezeichnete Website der Baugenossenschaft Langen eG

Von Julia Knop, (Kommentare: 0)

Die Baugenossenschaft Langen eG hat am Hessischen Website Award 2016 teilgenommen und gehört zu den Top Ten von rund 300 Teilnehmern.

„Wir haben vor einem Jahr unsere Website neu gestaltet und nun zum ersten Mal an einem Website Award teilgenommen. Aus dem Stand unter die Finalisten zu kommen, ist für uns ein schöner Erfolg“, sagt der Vorstandsvorsitzende Wolf-Bodo Friers.

Zum neunten Mal zeichneten die Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main und BIEG Neutrale Online-Marketing-Beratung herausragende Websites von mittelständischen hessischen Unternehmen mit dem Hessischen Website Award 2016 aus. Der Award zeigt, dass auch kleine und mittelständische Unternehmen mit weniger Ressourcen als große Unternehmen professionelles Online-Marketing betreiben. Bewertet wurden Inhalt, zielgruppengerechte Ansprache, Nutzerfreundlichkeit, Design und Gestaltung, technische Umsetzung sowie Rechtskonformität.

 

Über die Baugenossenschaft Langen eG – Die Wohnraumkönner

Die Baugenossenschaft Langen eG. Unsere Regionen: Langen, Dreieich, Egelsbach. 1.800 Wohnungen für 5.000 Menschen. Der größte Vermieter in der Region. Wir können das. Wir machen das. Gerne.

0

Erfolgreiches Jahr für die Baugenossenschaft Langen eG

Von Julia Knop, (Kommentare: 0)

„Angekommen“ lautet der Titel des diesjährigen Geschäftsberichts. Das erfolgreiche Geschäftsjahr 2015 bildet den krönenden Abschluss einer erfolgreichen Neuausrichtung der Baugenossenschaft Langen eG zu einer Dienstleistungsgenossenschaft. Zusätzlich sorgten die günstigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene dafür, dass im vergangenen Geschäftsjahr 2015 die Baugenossenschaft Langen eG nicht nur ihre Umsatzerlöse steigerte, sondern durch Modernisierungen kräftig in den Werterhalt und die Wertsteigerung ihrer Immobilien investierte. Die Mitglieder freuen sich über eine Bardividende von 2 Prozent.

Auf ihrer jährlichen ordentlichen Mitgliederversammlung am 09.06.2015 im Kasino der Stadtwerke Langen präsentierte der Vorstand der Baugenossenschaft Langen eG den anwesenden Mitgliedern ein sehr erfolgreiches Jahr 2015. Die Bilanzsumme 2015 liegt mit 58.924.162,19 Euro über dem Vorjahresergebnis (2014: 55.349.488,63 Euro). Der Jahresüberschuss beträgt 2.370.924,43 Euro, der ausgewiesene Bilanzgewinn 87.711,73 Euro. Mit der Hausbewirtschaftung wurde insgesamt ein Umsatz von 12.634.451,20 Euro erzielt, der damit etwas höher war, als im Vorjahr (2014: 12.458.153,28 Euro). Das Eigenkapital hat sich von 19.076.420,90 Euro auf 21.381.068,74 Euro erhöht.

Die 3.677 Mitglieder der Baugenossenschaft halten 26.626 Anteile der Baugenossenschaft. Auf sie verteilen sich rund 85.161,60 Euro Dividende.

„In diesem Jahr sind wir angekommen – was wir vor vier Jahren ins Rollen gebracht haben, hat uns an den Punkt gebracht, an dem wir heute stehen. Wir haben die Baugenossenschaft Langen eG von einem guten Vermieter zu einer modernen Dienstleistungsgenossenschaft entwickelt. Das ist nicht nur von außen an unserem neuen Corporate Design zu sehen, sondern auch an unserem Jahresergebnis ablesbar“, sagte der Vorstandsvorsitzende Wolf-Bodo Friers. „Wir konnten dadurch nicht nur die Instandhaltung auf einem hohen Niveau realisieren, sondern haben auch drei Gebäude umfassend modernisiert und mit der energetischen Modernisierung unseres Hochhauses begonnen.“ Für Gebäudemodernisierungen wurden 2015 über 5,4 Millionen Euro aufgewendet, zusätzlich zu den laufenden Instandhaltungsaufwendungen von rund 2,16 Millionen Euro.

Damit ist der Start des zusammen mit dem Aufsichtsrat beschlossenen Modernisierungsprogramms erfolgreich geglückt. Bis 2026 sollen jährlich rund 7,3 Millionen Euro in die Immobilien investiert und durch umfassende energetische Maßnahmen der KfW-85-Standard erreicht werden. „Die bisherigen Modernisierungen und die Zufriedenheit unserer Mieter zeigen, dass sich die hohen Investitionen lohnen. Das Bauprogramm verbessert die wirtschaftliche Basis unserer Baugenossenschaft deutlich“, erläuterte Friers.

Einen Wechsel gibt es im Aufsichtsrat. Das langjährige Aufsichtsratsmitglied Michael Pilz ist mit dem Ende der Mitgliederversammlung aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden und kann satzungsgemäß nicht wiedergewählt werden. Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurde Jens Prößer, der Mitglied im Vorstand der Volksbank Dreieich ist.

 

Über die Baugenossenschaft Langen eG

Die Baugenossenschaft Langen eG bewirtschaftet in Langen, Dreieich und Egelsbach fast 3.000 eigene Einheiten, davon 1.800 Wohnungen. Sie ist damit der größte Vermieter in der Region und eine der zehn größten Baugenossenschaften im Verband der Südwestdeutschen Wohnungswirtschaft.