„Im Interesse unserer Mieter bleiben die Klingelschilder an der Tür!“

von Julia Knop (Kommentare: 0)

DSGVO

Die Baugenossenschaft Langen eG sieht gemäß DSGVO keine Veranlassung die Klingelschilder aller Mieter zu entfernen.

Langen, 19.10.2018. Der Fall eines Wiener Wohnungsunternehmens hat auch in deutschen Wohnungsunternehmen für Verunsicherung gesorgt. Aufgrund einer Beschwerde entfernt die „Wiener Wohnen“ die Namen ihrer 220.000 Mieter von den Klingelschildern und ersetzt sie durch Nummern. Für die Wohnraumkönner ist dies keine Option.

„Der Schutz personenbezogener Mieterdaten ist wichtig und wird von uns sehr ernst genommen. Wir sehen dabei vor allem das Wohl unserer Mieter im Vordergrund. Wenn keine Namen mehr an den Klingelschildern stehen, wird die Paketzustellung erschwert und was passiert bei einem Notfall?“, erklärt Wolf-Bodo Friers, Vorstandsvorsitzender der Baugenossenschaft Langen eG.

Der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. bezweifelt, dass es sich bei den Namen auf den Klingelschildern überhaupt um einen Verstoß gegen die Datenschutzgrundverordnung handle.

„Wir gehen davon aus, dass Namen auf den Klingelschildern im Interesse unserer Mieter sind“, sagt Friers. Das Entfernen sämtlicher Klingelschilder sei zudem ein sehr großer Aufwand. Es entstünden Kosten, die die Baugenossenschaft Langen eG lieber in ihre Wohnungen investieren möchte. „Spinnt man das Ansinnen des Wiener Mieters weiter, müssten auch an den Briefkästen alle Namen durch Nummern ersetzt werden. Dann wäre eine Postzustellung kaum noch möglich“, ergänzt Friers. 

Lange vor Inkrafttreten der Europäischen Datenschutzgrundverordnung am 25. Mai 2018 hat die Baugenossenschaft Langen eG externe Datenschützer beauftragt, die Prozesse, in denen personenbezogene Daten verarbeitet werden, datenschutzkonform zu gestalten.   

 

Über die Baugenossenschaft Langen eG -  Die Wohnraumkönner

Die Baugenossenschaft Langen eG. Unsere Regionen: Langen, Dreieich, Egelsbach. 1.800 Wohnungen für 5.000 Menschen. Der größte Vermieter in der Region. Wir können das. Wir machen das. Gerne.

Zurück