Gut für die Umwelt und kostenlos: Baugenossenschaft Langen eG stellt weitere Stromtankstellen auf

von Julia Knop (Kommentare: 0)

Langen, 12.06.2019. Die Baugenossenschaft Langen eG fördert die Elektromobilität in Langen und hat zwei weitere Elektrotankstellen an der Nordendstraße und Am Neuen Wald aufgestellt. Sie kooperiert dafür in den nächsten drei Jahren mit den Stadtwerken Langen, die den Strom zur Verfügung stellen.

Seit gut zwei Jahren ist Elektromobilität ein wichtiges Zukunftsthema für die Baugenossenschaft Langen eG und wird von ihr gefördert. Zum eigenen Elektroauto kamen im vergangen Jahr noch zwei E-Bikes für die Mitarbeiter hinzu. In diesem Jahr ist die Umstellung der gesamten Flotte auf Elektroautos erfolgt. Das Ziel ist, dadurch etwa 9 Tonnen CO2  einzusparen.

„Die Wohnraumkönner sind in Langen viel für die Mieter unterwegs. Doch bei den kurzen Wegen bietet sich ein Elektroauto einfach an, um die Umwelt zu schonen und die Lärmbelastung zu reduzieren“, sagt Wolf-Bodo Friers, Vorstandsvorsitzender der Baugenossenschaft Langen eG

Ein Hindernis bei der Anschaffung von Elektroautos und –fahrrädern sind oftmals die fehlenden oder unbekannten Ladestationen. Bereits 2017 hat die Baugenossenschaft eine smarte Ladesäule von Sm!ght - Smart.City.Light. direkt auf ihrem Geschäftsstellengelände an die Robert-Bosch-Straße 45 - 47 installieren lassen. Die nötige Stromversorgung wird im Sommer durch eine eigene Fotovoltaikanlage auf dem Garagendach unterstützt. Nun sind noch zwei weitere Säulen hinzugekommen: An der Nordendstraße 64 sowie Am Neuen Wald (Höhe Hausnummer 22). Die Säulen vereinen Licht, W-Lan, einen Alarmknopf und natürlich eine Ladestation. Jeweils zwei Parkplätze zum Aufladen von Elektroautos wurden außerdem geschaffen. Etwa 4 - 5 Stunden dauert es durchschnittlich, bis die Batterie wieder komplett aufgeladen ist.

„Wir freuen uns, mit den Stadtwerken Langen bei diesem Projekt einen zuverlässigen Partner mit im Boot zu haben. Im Rahmen unserer dreijährigen Kooperation können wir unseren Mietern den Strom kostenlos zur Verfügung stellen“, sagt Friers.

Mieter, die die Ladestationen für Elektrofahrzeuge nutzen möchten, melden sich bei den Wohnraumkönnern und bekommen gegen Pfand eine Tankkarte ausgestellt.

 

Foto:

Stadtwerke Langen

 

Für Rückfragen:

Julia Knop, Referentin Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 06103 9091- 501 Mobil: 0170 7865496 julia.knop@wohnraumkönner.de

 

Über die Baugenossenschaft Langen eG – Die Wohnraumkönner

Die Baugenossenschaft Langen eG. Unsere Regionen: Langen, Dreieich, Egelsbach. 1.800 Wohnungen für 5.000 Menschen. Der größte Vermieter in der Region. Wir können das. Wir machen das. Gerne.

Zurück