Die Baugenossenschaft Langen eG modernisiert erfolgreich 406 Wohnungen

von Julia Knop (Kommentare: 0)

Bezahlbares Wohnen

Zwischenziel erreicht: Die Baugenossenschaft Langen eG modernisiert erfolgreich 406 Wohnungen

Langen, 23.05.2018. Vier Jahre sind seit dem Start des umfassenden Modernisierungsprogramms der Baugenossenschaft Langen eG 2015 vergangen. Die Baugenossenschaft hat in dieser Zeit rund 36 Millionen Euro in die Modernisierungsmaßnahmen und Instandhaltung ihrer Wohnungen investiert. 406 Wohnungen wurden bereits energetisch modernisiert.

Seit 2015 setzt die Baugenossenschaft Langen eG ihr ambitioniertes Modernisierungsprogramm um. Bis 2026 will sie 75 Prozent ihres Bestandes energetisch auf den neuesten Stand bringen und insgesamt rund 80 Millionen in Komfort und Klimaschutz investieren.

 „Im bewohnten Zustand zu modernisieren ist immer schwierig. Wir haben einen begrenzten Bestand an Ausweichwohnungen, um Mieter zwischendurch umziehen zu können. Dank der hervorragenden Leistung unseres Teams Großmodernisierung und der Kooperationsbereitschaft unserer Mieter, liegen wir in unserem Zeitplan“, sagt Wolf-Bodo Friers, Vorstandsvorsitzender der Baugenossenschaft Langen eG.

Die Geduld zahlt sich für die Mieter aus. Neue Leitungen, Rohre, Dämmungen und neue Fenster sorgen für deutliche Energieeinsparungen – abhängig vom individuellen Heizverhalten. Statt eines durchschnittlichen Verbrauchs von 200 Kilowattstunden pro Jahr, haben die modernisierten Objekte nun noch einen Bedarf von unter 50 Kilowattstunden pro Jahr.

„Schönes, gutes und vor allem bezahlbares Wohnen steht für uns an erster Stelle. Doch ganz ohne Mieterhöhung kommen auch wir nach einer Modernisierung nicht aus. Aber statt der gesetzlich zugelassenen 11 Prozent, legen wir maximal zwei Prozent auf die Jahresmiete um“, sagt Stephan Langner, Mitglied des Vorstands der Baugenossenschaft Langen eG.

Und, wenn Gerüst und Banner „Wir machen´s schön“ verschwunden sind, erstrahlen die Fassaden in schönem neuem Glanz. Dank sogenannter Farbpatenschaften werden alle Wohnraumkönner involviert. Per Losverfahren wird entschieden, wer welches Objekt betreut und die Gestaltung der Fassade bestimmt – in Absprache mit den Mietern.  Nur das Hochhaus in der Feldbergstraße 35 wurde vom Künstler Ulrich Allgaier gestaltet, der im Mai noch den Sockel mit einer unterirdischen Tierwelt verzierte.

 

Über die Baugenossenschaft Langen eG -  Die Wohnraumkönner

Die Baugenossenschaft Langen eG. Unsere Regionen: Langen, Dreieich, Egelsbach. 1.800 Wohnungen für 5.000 Menschen. Der größte Vermieter in der Region. Wir können das. Wir machen das. Gerne.

Zurück