Baugenossenschaft Langen eG spendet für prämiertes Projekt

von Julia Knop (Kommentare: 0)

Obdachlosigkeit

Langen, 05.07.2019. Die Baugenossenschaft Langen eG hat 5000 Euro für das Projekt STRASSENGeburtstag des Hamburger Vereins STRASSENBlues gespendet. Das Projekt konnte dank der Spende realisiert werden und wurde inzwischen mit dem Jury-Hauptpreis des Deutschen Integrationspreises der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung ausgezeichnet.

Obdachlosigkeit ist ein Thema, das auch die Wohnraumkönner beschäftigt. Neben ihrem Ziel, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, engagieren sie sich bereits seit 18 Jahren im Förderverein für Hilfen in Wohnungsnot Langen e.V. „Das Projekt STRASSENGeburtstag hat uns sehr berührt. Auch wenn das Projekt zunächst in Hamburg und Berlin realisiert wird, ist der Verein deutschlandweit aktiv und sucht nach kreativen Lösungsansätzen für Obdachlosigkeit. Wir hoffen, auch hier in der Region ein gemeinsames Projekt auf die Beine stellen zu können“, begründet Wolf-Bodo Friers, Vorstandsvorsitzender der Baugenossenschaft Langen eG, die Spende.

Die Idee hinter dem Projekt ist, Patenschaften zwischen Menschen mit und ohne Dach über dem Kopf zu vermitteln. „Der StrassenGEBURTSTAG schafft Mitgefühl für Obdachlose und inspiriert zum Handeln. Mit dem Preisgeld können wir Schenker und Bedürftige zunächst in Hamburg und Berlin auf unseren feierlichen Events zusammenbringen, damit kein Obdachloser an seinem Geburtstag alleine bleiben muss. Wir schenken damit jenen Menschen Wertschätzung, die das lange nicht mehr erfahren haben und bauen langfristig Patenschaften zwischen Menschen mit und ohne Obdach auf“, sagt Nikolas Migut, Gründer und 1. Vorsitzender StrassenBLUES e.V.

 

Über die Baugenossenschaft Langen eG – Die Wohnraumkönner

Die Baugenossenschaft Langen eG. Unsere Regionen: Langen, Dreieich, Egelsbach. 1.800 Wohnungen für 5.000 Menschen. Der größte Vermieter in der Region. Wir können das. Wir machen das. Gerne.

Zurück