Kugelschreiber und Notizblock mit Beschriftung: "Die Wohnraumkönner" und Logo.

Blog

0

Am 01.08. um 16:30 Uhr Vorstandssprechstunde

Von Julia Knop, (Kommentare: 0)

Mitsprache und Mitgestaltung sind zwei wesentliche Bestandteile von Genossenschaft. Wir möchten, dass unsere Mieter sich einbringen. Gerade, wenn etwas nicht richtig läuft.

Darum haben wir eine Vorstandssprechstunde eingeführt. Jeden ersten Dienstag im Monat um 16:30 Uhr in unserer Geschäftsstelle, Robert-Bosch-Straße 45-47 in Langen.

Wir freuen uns darauf!

0

Ein "Comebag" des Riesenbanners der Feldbergstraße 35

(Kommentare: 0)

Ein riesiges Banner ist zu schade zum Wegwerfen, deshalb wurde der Gerüstverkleidung neues Leben einhaucht: In Form von recycelten Taschen.

300 grün-gelbe Taschen hat das Unternehmen Comebags, dass auf das Umfunktionieren von Planen spezialisiert ist, aus dem Gerüstbanner genäht. In vielen Einzelschritten wurde das Banner in der Textilabteilung der Lebenshilfe von Menschen mit Behinderung zu Unikaten verarbeitet. Es gibt zwei Varianten: Umhängetaschen und große Shopper mit Henkeln.

Hierzu hat die Langener Zeitung einen Artikel veröffentlicht. Diesen finden Sie hier.

 

 

0

Sieben Tipps, um für einen Umzug den Haushalt zu verkleinern

Von Julia Knop, (Kommentare: 0)

Umziehen im Alter ist eine Herausforderung. Die meisten Menschen möchten gerne so lange wie möglich in ihren eigenen Wohnungen bleiben. Doch auch wenn es inzwischen immer mehr Wohnassistenzsysteme gibt, ist ein Umzug in eine kleinere, seniorengerechte Wohnung oder betreutes Wohnen oft nötig. Keine leichte Aufgabe, schließlich bedeutet ein solcher Umzug nicht nur die vertraute Umgebung zu verlassen, sondern auch den eigenen Hausstand zu verkleinern und Dinge loszuwerden, die mit vielen Geschichten und Erinnerungen verknüpft sind.

Die Amerikanerin Anita Clark hat einige Tipps entwickelt, um Senioren und ihren Angehörigen zu helfen, stressfreier den Hausstand für einen Umzug zu reduzieren. Wir haben diese Tipps übersetzt, zusammengefasst und in unseren Downloadbereich zur Verfügung gestellt. 

 

 

0

Wohnen zu vernünftigen Preisen in Langen

(Kommentare: 0)

"Mit einem neuen Quartier am Steinberg will die Baugenossenschaft Langen eG mehr bezahlbaren Wohnraum in Langen schaffen. Bereits im März hat sie deshalb den Wettbewerb mit dem Projektnamen "Steinberg leben. Unser Zuhause." ausgelobt, den nun das Frankfurter Architektenbüro Scheffler + Partner Architekten BDA einstimmig für sich entschieden hat."

Heute ist in der Frankfurter Neuen Presse über unser geplantes Neubau-Projekt am Steinberg berichtet worden.

Zum Artikel geht es hier.

 

 

0

Architektenwettbewerb - Der Sieger steht fest.

(Kommentare: 0)

Die Spannung war groß, als sich am Donnerstag, 01.06., das Preisgericht in der Neuen Stadthalle Langen einfand, um am Ende des Tages drei Gewinner des Architektenwettbewerbs zu küren.

Nacheinander präsentierten die sechs teilnehmenden Büros dem Preisgericht ihre Ideen und beantworteten offene Fragen. Anschließend ging es in eine lebhafte Diskussion. Die Architekten achteten auf andere Details als die Vertreter der Stadt, die ein Hauptaugenmerk auf den Städtebau legten, während für uns Wohnungsgrundrisse und Instandhaltungskosten eine große Rolle spielten.

Vor den Stellwänden mit den Entwürfen wurde das Für und Wider der einzelnen Ideen besprochen, erste Favoriten wieder verworfen und schließlich abgestimmt. Einstimmig entschied sich das Preisgericht für den Entwurf des Architekturbüros Scheffler + Partner Architekten BDA aus Frankfurt. Der zweite Preis ging an das Büro Schneider+Schumacher und der dritte an BITSCH+BIENSTEIN Architekten BDA.

Der Siegerentwurf besticht unter anderem durch eine klare Architektur, "grüne Zimmer" (kleine Gärten), einem Quartiersplatz und optisch ansprechenden Fensterläden. Die Wohnungsgrundrisse der insgesamt 86 Wohnungen sind gut gewählt.

Heute, 7.6., wurde der Entwurf im Rahmen eines Pressefrühstücks gemeinsam mit dem Architekt Professor Scheffler und dem Bürgermeister Frieder Gebhardt der Presse und Öffentlichkeit vorgestellt.