Ablauf von DVB-T und Umstellung auf DVB-T2 HD

(Kommentare: 0)

Bitte beachten Sie folgendes: zur Förderung des Breitbandinternetausbaus in den ländlichen Regionen Deutschlands hat die Bundesregierung beschlossen, einen Teil der bisher für DVB-T genutzten Übertragungsfrequenzen auf den Mobilfunk umzuwidmen. Gleichzeitig ist DVB-T technisch ausgereizt: Ein größeres Programmangebot oder HDTV sind über diesen Verbreitungsweg nicht möglich. Um zukunftsfähig zu bleiben setzt die ARD – wie alle deutschen TV-Veranstalter – auf den Nachfolgestandard DVB-T2 HD.

Die bundesweite Umstellung auf DVB-T2 HD erfolgt in mehreren Schritten. Die ARD stellt ihre Empfangsgebiete ab dem 29. März 2017 zunächst in den Ballungszentren auf DVB-T2 HD um.

Zurück